Bücher / Geschichten

Spies and Sacred Lies (nur in Englisch erhältlich)

    By Tom House

… Es handelt sich dabei um einen modernen Mord- und Spionage Krimi mit weitreichenden Nebenhandlungen, die den Vatikan-Geheimdienst, britische und internationale Geheimdienste und mehrere G8 Regierungen auf den plan rufen. Hinzu kommen noch Verwicklungen um die Suche nach verborgenen Dokumenten, die die Existenz eines Jesus-Testamentes und dessen Versteck belegen sollen. Mann darf damit rechnen, dass sogenannte „Heilige Lügen”, die bis zurück in die frühen Tage der Christenheit reichen, zum Vorschein kommen. Außerdem werden Sabotageakte unter den Geheimdiensten aufgedeckt. (Lesetext  nur in Englisch vorhanden)

[important]Dieses Buch kaufen (Englisch)[/important][important]Siehe Presseveröffentlichung (Englisch)[/important][important]Pressekritik (BlueInkReview) (Englisch)[/important]

Page 19
He stood on the fourth step at a side door of the Federal Supreme Administrative Court at Simonsplatz. Henri Walker’s viewpoint covered the stream of demonstrators arriving from the Nicholas Church. He was waiting for his target to appear.
(read this part of the story now)

Page 67
Jacob Weizmann was sitting at his computer as usual in the Mossad specialist analyst department referred to as PAHA. Above his thick blond eyebrows was a broad forehead – well creased by the continuous information overload his brain was confronted with daily.
(read this part of the story now)

Page 113
If Achmed’s information is authentic he thought, he’d better keep it to himself for the moment. It would otherwise jeopardize his stay here. He just hopes Syrian Intelligence never grill Achmed or his relatives. But there again, what’s Syrian Intelligence compared to the Mossad? Where could he be safe from them?
(read this part of the story now)

Jimmy McCall (die englische Version heißt Green Fields on a Dusty Road und ist erhältlich)…

    By Tom House

Die Geschichte handelt von einem schottischen Jungen (das bin ich), der in den Western Highlands während des II. Weltkrieges geboren wurde, und unter widrigsten Umständen in der Notzeit nach dem Krieg an der Ostküste Schottlands aufwuchs. Im Hintergrund – ein englischer Vater, hoch gebildet und aus gutem Haus, aber vom Krieg psychisch traumatisiert – eine einfache aber liebende schottische Mutter, die Schwierigkeiten hat, mit ihren Kindern und ihrem Mann fertig zu werden und ein zwei Jahre älterer Bruder, der ihm, von Missgunst und Eifersucht geplagt, nur das Leben schwer macht.

[important] Dieses Buch kaufen[/important]

[important]Buchbesprechung Lothar Epe[/important]

 Seite 14
Wir saßen nun gespannt da – unsere Schreibtische von etlichen Schülergenerationen schon verunstaltet – insgesamt vierunddreißig Schüler in Doppelbänken, und schauten uns die Gestalt an, die wie übrig geblieben dastand, als die Rektorin und ihre Begleitung hinausgegangen waren.
(lesen Sie diesen Teil der Geschichte jetzt)

Seite 55
Oma Gallagher residierte in ihrer Wohnküche. Sie saß mittendrin in einem großen Holzsessel. Sie war eine große Gestalt. Links in der Ecke war ein Bett, das in eine Wandnische eingelassen war. Ein großer schwarzer Kohlebeistellherd mit Messinggriffen, eine Anrichte und ein Schrank, nahmen die hintere Wand ein. Rechts vor einem Fenster, das einen teilweisen Blick über die Docks und den Fluss Clyde erlaubte, war ein großer Tisch, an dem Colin bereits saß. Das Zimmer stank stark nach Urin.
(lesen Sie diesen Teil der Geschichte jetzt)

Seite 71
„Du hast Fieber Jimmy.? Das war doch nicht alles dachte ich – ich kann noch nicht mal sprechen oder meine Arme und Beine bewegen und ich kriege fast keine Luft. Wieso fragt sie nicht, wie es mir geht oder spricht weiter mit mir? Wo ist Dad? Ach ja, er geht Samstag morgens immer arbeiten und kommt erst um zwei Uhr nach Hause.
(lesen Sie diesen Teil der Geschichte jetzt)

Polio und PPS Besser Verstehen (die englische Version heißt: A Better Understanding of Poliomyelitis and PPS und ist erhältlich)…

By Tom House & Prof. Dr. med. Kai Paschen

Polio&PPSBesserVerstehen

Vorwort zur Broschüre

Informationsschriften über Polio und das Post-Polio-Syndrom sind wegen ihrer medizinisch-fachwissenschaftlichen Formulierungen für den Laien oft schwer zu verstehen. Deshalb haben sich die Verfasser in der vorliegenden Broschüre   darum bemüht, die Zusammenhänge zwischen einem gesunden   menschlichen Körper, einer Polioinfektion und seinen Spätfolgen durch die Verwendung einer möglichst einfachen Sprache und die zusätzliche Erläuterung durch Grafiken und Bildern für den Laien  verständlich darzustellen.

Diese Broschüre ist insbesondere hilfreich für Polio-Betroffene, sowie für diejenigen, die direkt mit Polio-Patienten zu tun haben, wie etwa Verwandte und Freunde aber auch für Pflegepersonal, Studenten und Ärzte. Als Poliobetroffenem soll Ihnen die Broschüre helfen, besser in der Lage zu sein, eine eventuelle Degeneration zu verlangsamen und vielen Ihrer Beschwerden rechtzeitig entgegenwirken zu können.

Ohne die weltweite Arbeit von Selbsthilfe-Organisationen würden viele Polio-Betroffene weiterhin von Arzt zu Arzt  gehen und nie erfahren, dass die Ursachen ihrer Beschwerden Poliospätfolgen sind. Sie werden falsch oder nicht richtig diagnostiziert, falsch beraten und behandelt. In vielen Fällen bezeichnen Ärzte sie sogar als Simulanten.

[important] Dieses Buch kaufen[/important]

Vorwort von Reiner Müller (1. Vorsitzender des Bundesverbandes Poliomyelitis e. V.)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interessenten und Leser,

aus den Augen, aus dem Sinn – so war es lange Jahre mit der Kinderlähmung. Aber die Probleme von Rotary auf den letzten Metern zum Ziel einer poliofreien Welt zeigen, dass die Krankheit sich nicht so schnell geschlagen gibt. Schon hören wir von neuen Infektionsfällen im bürgerkriegsgeschüttelten Syrien oder von Viren im Abwasser in Israel.

Die Polio lässt uns nicht los und sie hält auch heute noch – über 50 Jahre nach der letzten Epidemie in Deutschland – große Aufgaben bereit. Wir müssen die Bevölkerung wieder auf das Thema sensibilisieren, die Impfung darf auch heute noch nicht als überflüssig   abgetan werden. Hinzu kommen die zunehmenden Beschwerden der Betroffenen, die Jahrzehnte nach der Erkrankung schlimmer denn je mit den Spätfolgen (PPS) zu kämpfen haben – auch an den aktiven Polio-Betroffenen geht ja das Alter nicht spurlos vorbei. Doch welcher Arzt weiß heute noch etwas mit dieser Krankheit anzufangen?

Man kann kaum genug über die Polio-Infektion und seine Folgen informieren – sei es mit Broschüren wie dieser oder mit Seminaren und Veranstaltungen für medizinisches Fachpersonal. Auch die Stärkung von Selbsthilfegruppen ist ein dringendes Anliegen, um Polio-Betroffenen lange Odysseen auf der Suche nach dem richtigen Arzt oder der richtigen Therapie zu ersparen.

Ich wünsche dieser kleinen Broschüre große Verbreitung, damit  möglichst viele Leser auf die Problematik aufmerksam werden – wir brauchen wieder ein gesundes Impfbewusstsein, und die PPS-Betroffenen brauchen Verständnis und Hilfe in der Gesellschaft.

Ihr

Reiner Müller

Seite 11

Die Polio, auch als Poliomyelitis oder Kinderlähmung bekannt, wird durch ein hoch ansteckendes Virus verursacht. Poliomyelitis kann potentiell auch tödlich enden.

(lesen Sie diesen Teil der Geschichte jetzt)

Seite 22

Poliomyelitis – Krankheit

Polio ist eine Infektion mit einem Virus aus der Darmvirus-Familie (Enterovirus). Es breitet sich schnell im Körper aus und greift Muskeln

und Gewebe des zentralen Nervensystems an.

(lesen Sie diesen Teil der Geschichte jetzt)

Seite 44

Das Post-Polio-Syndrom – Ursache der Krankheit

Das Post-Polio-Syndrom (PPS) ist eine neurodegenerative Erkrankung. Zahlreiche Theorien wurden vorgeschlagen, um das PPS zu erklären.Aufgrund vorliegender Studienergebnisse und nach der am weitesten akzeptierten Theorie scheint die Ursache der Erkrankung in einer „neuronalen Dauerüberlastung” zu liegen. D.h., dass die über viele Jahre andauernde massive Überbeanspruchung (Überlastung) letztendlich zur Zerstörung der noch verbliebenen motorischen Nervenzellen führt.

(lesen Sie diesen Teil der Geschichte jetzt)